Naturschauspiel Logo Typo weiss

Lass dich (ent)führen


NATURSCHAUSPIEL entführt Dich mit erfahrenen Guides zu rund 30 ausgewählten Naturschauplätzen in ganz Oberösterreich. Folge unseren NATURSCHAUSPIELern in ihre Welt – und werde darin heimisch. Erlebe die Natur mit allen Sinnen und lerne die Naturbühnenbilder unseres Landes mit all ihren geologischen, tierischen und pflanzlichen Akteuren persönlich kennen.


Betty Jehle, die Naturschauspielerin

Am liebsten draußen


Die Story als Magazin: www.oberoesterreich.at/magazin/betty-jehle-die-naturschauspielerin.html

100 Naturschauspiele

in 35 Naturschutzgebieten

Heute machen wir blau

Ein buntes Erlebnis mit selbstgemachten Pflanzenfarben

Mehr Details >

Labor im Moor

Mit Laptop und Mikroskop auf Forschungsexpedition ins Ibmer Moor

Mehr Details >

Waldtheater

Vorhang auf für ein einzigartiges Schauspiel im Böhmerwald

Mehr Details >

FORSCHEN

FORSCHEN IM LABOR "UNIVERSUM"

DIE NÄCHSTEN NATURSCHAUSPIELE

IN DER WOCHENVORSCHAU

 

Oktober
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
November
01
02
03

 

ALLE TERMINE DES JAHRES AUF EINEN BLICK >

35 SCHAUPLÄTZE

IN 5 REGIONEN IN GANZ OBERÖSTERREICH

Oberes Donau- & Aschachtal

Der Landschaftscharakter wird durch Schluchtwälder und felsige Einhänge geprägt. In flacheren Hanglagen gehen die trockenen oder feuchten Hang- und Schluchtwälder, die Eichen- Hainbuchen- und Buchenwälder in Mischwälder über, die stärker mit Nadelhö...

Mehr Details >

Pfarrerhölzl

Ein naturnaher, teilweise bis 200-jähriger Laubwaldbestand, der überwiegend aus Eichen, Hainbuchen und Eschen besteht. Dieser liegt am Siedlungsrand der Stadt Ried auf dem Gebiet der Gemeinde Hohenzell und begleitet einen Seitenbach der Breitsach. Au...

Mehr Details >

Tanner Moor

Das Tanner Moor ist das größte Kiefernhochmoor Österreichs. Es ist fast vollständig mit einem Latschendickicht bewachsen. Unter dieser "Gehölzdecke"€œ oder in Lücken wachsen andere Hochmoorpflanzen wie Rausch- und Moosbeere, Rosmarinheide und Scheid...

Mehr Details >

Rinnende Mauer

Die Konglomeratwände am Steilabfall der Steyr sind eine eindrucksvolle geomorphologische Besonderheit des Alpenraumes. Namensgeber dieses Naturdenkmals ist das Phänomen einer Traufquelle, die auf etwa 50m Länge zum feinen Wasservorhang wird. Weiters ...

Mehr Details >

ÜBER 200 NATURVERMITTLER/INNEN

(ENT)FÜHREN DICH TAGTÄGLICH IN DIE NATUR OBERÖSTERREICHS