Naturschauspiel Logo Typo weiss

Finde dein Naturschauspiel

DIE SPINNEN, DIE INKAS

VOM PESENBACHTAL ZU DEN ALPAKAS DER ANDEN


Eine Wanderung durchs älteste Naturschutzgebiet Oberösterreichs führt uns direkt auf die Weide einer Alpakaherde. Umringt von einem der ältesten Nutztiere des Menschen erfahren wir Erstaunliches über diese einzigartigen Landschaftspfleger und Fasertiere. Aus dem Vlies der sanftmütigen und neugierigen Kleinkamele spinnen wir mit einer Handspindel einen Faden. Und wie die Hirten in den Anden verweben wir den Faden mit Hilfe eines Hüftwebrahmens direkt auf der Weide.


Wir treffen uns im wildromantischen Pesenbachtal, beim Waldbad in Bad Mühllacken. Ein kurzer steiler Aufstieg, bei dem wir die Vielfalt des ältesten Naturschutzgebiets des Mühlviertels bestaunen können und „Leckereien“ für unsere Alpakadamen und ihre Fohlen sammeln, führt uns direkt auf unsere Weide. Als Teil der Herde tauchen wir in die beeindruckende Welt der Alpakas ein und erfahren anschaulich wie nicht nur durch Weidetierhaltung die Artenvielfalt bewahrt, sondern auch ein wichtiger Beitrag zur Erhaltung unserer Kulturlandschaft geleistet wird.

Wir beobachten dabei stets das faszinierende Sozialverhalten dieser Herdentiere, besonders den Umgang der Muttertiere mit ihren Fohlen. Alpakas sind keine Wildtiere, sondern leben seit tausenden Jahren mit Menschen und genießen deshalb auch unsere Anwesenheit. Mit ihren großen Augen und dem einnehmenden Wesen bezaubern sie Kinder und Erwachsene gleichermaßen.

Seit jeher wurden Alpakas wegen ihrer einzigartigen Fasereigenschaften gezüchtet. Gemeinsam versuchen wir das "Vlies der Götter“, wie es die Inkas bezeichneten, mit einer ursprünglich Handspindel zu einem Faden zu spinnen bzw. den Faden danach zu einem Stoff zu verweben.


 

 

DIE TERMINE


DATUMDAUERVERMITTLER/INTREFFPUNKT 
Keine Einträge vorhanden!

 

 

DETAILS & INFOS

Preis
Erwachsene
Kinder (bis 14 Jahre)
10.00 Euro (p.P.)
5.00 Euro (p.P.)
Gruppenpreis
Kinder (bis 14 Jahre)
Erwachsene
Schulklasse
5.00 Euro (p.P.)
10.00 Euro (p.P.)
5.00 Euro (p.P.)
Ermäßigung
10% für OÖ Familienkarte, OÖN-Card, 4youCard, ÖAMTC-Clubkarte, STEYR Shopping Card, Donauregion OÖ
ermaessigung ermaessigung2 ermaessigung3 ermaessigung4 ermaessigung5 ermaessigung6
mind. / max. Teilnehmer
7 / 25
Treffpunkt
4101 Feldkirchen/ Bad Mühllacken , Pesenbachtal 6 (Parkplatz beim Waldbad)
Ausrüstung
Wetterangepasste Kleidung, feste Schuhe, Rucksack mit Verpflegung
Vermittler/innen
Besonderer Hinweis
Die Mitnahme von Hunden ist bei dieser Tour nicht möglich. Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Einkehrtipps
Gasthaus Schlagerwirt (4101 Feldkirchen an der Donau, Oberwallsee 12)
Web: www.schlagerwirt.at

Cafe Einkehr der Marienschwestern (4101 Feldkirchen an der Donau, Bad Mühllacken 55)
Web: www.donauregion.at/oesterreich/gastronomie/103541/cafe-einkehr.html

 

TREFFPUNKT

 

DOWNLOADS

Die spinnen, die Inkas Die Tour als PDF im Überblick 1,72 MB Download

 

 

KONTAKT

Name
Christian Bauer
Firma/Organisation/
Verein
Alpakas vom Rottenberg
Telefon
0699/12645211

 

 

DEINE NATURVERMITTLER/INNEN

Vermittler Christian Bauer

Christian Bauer

Vermittler Inge Stückemann

Inge Stückemann

 

ANMELDUNG ZU
"DIE SPINNEN, DIE INKAS"
  1. Termin(*)
    Bitte wählen Sie Ihren Wunschtermin.
  2. Anrede
    Eingabe nicht gültig.
  3. Vorname(*)
    Eingabe nicht gültig.
  4. Nachname(*)
    Eingabe nicht gültig.
  5. Straße(*)
    Eingabe nicht gültig.
  6. PLZ(*)
    Eingabe nicht gültig.
  7. Ort(*)
    Eingabe nicht gültig.
  8. Email(*)
    Eingabe nicht gültig.
  9. Mobil(*)
    Bitte hinterlegen Sie Ihre Mobilnummer im Format: 0676123456
  10. Teilnehmer
  11. Erwachsene(*)
    Invalid Input
  12. Kinder (unter 14)
    Invalid Input
  13. Summe
    Invalid Input
  14. Sicherheitsabfrage
    Eingabe nicht gültig.
  15. (*)
    Eingabe nicht gültig.
  16. Invalid Input

 

 

DER SCHAUPLATZ

Pesenbachtal

Pesenbachtal

Der Reichtum und die Vielfalt an seltenen Moosen, Flechten und Farnen gelten als Besonderheit des Pesenbachtales. Die naturbelassene Wildwasserlandschaft wird von eindrucksvollen Gesteinsformationen umrahmt und ist Lebensraum von Feuersalamander, Eidechse, Wasseramsel sowie unzähligen Schmetterlingen und Libellen.